Zeitung Heute : Der Tagesspiegel AM SONNTAG Architekten der digitalen Welt

Der internationale Studiengang Electronic Business am IEB

Katja Winckler

International wettbewerbsfähig zu sein: Dieses Ziel hat sich das 1999 gegründete Berliner Institute of Electronic Business (IEB, www.ieb.net ) auf die Fahnen geschrieben. „Heute, in Zeiten der Digitalisierung und Globalisierung, sind international geschulte und managementfähige Informationsarchitekten gefordert“, sagt Direktor Thomas Schildhauer. Das IEB setzt auf die Bereiche Lehre, Forschung und Weiterbildung. Über 30 Firmen wie Siemens, Daimler-Chrysler, AOL und Bayer finanzieren das Institut. Kooperiert wird mit der Universität der Künste (UdK), der Universität St. Gallen und dem MIT in Boston. Von der Zusammenarbeit provitieren Wissenschaft und Wirtschaft gleichermaßen. Gemeinsam mit UdK bietet das IEB den Studiengang „Electronic Business“ an. Im fünfsemestrigen Hauptstudium, das auf einem Vordiplom aufbaut, kann das Designer Electronic Business-Diplom erworben werden. Rund ein Viertel der Studenten absolvieren einen Auslandsaufenthalt. Führungskräfte können an der Universität St. Gallen berufsbegleitend den Executive MBA erwerben und sich in eintägigen Veranstaltungen zu E-Business-Themen austauschen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben