Zeitung Heute : Der VW prägte die Szene

ivd

Er ist der Klassiker unter allen Transportern - der seit nunmehr 52 Jahren gebaute VW-Transporter. Mit ihm bekam das Transportgewerbe in der kleinen Klasse ein ganz neues Gesicht. Bis heute hat er sich eine Spitzenposition bewahrt. Vom einst luftgekühlten Heckmotorauto mit angetriebenen Hinterrädern zum modernen Fronttriebler mit wassergekühltem Frontmotor weiterentwickelt gehört er zu den die Eintonner-Klasse prägenden Konstruktionen. Seine Modellvielfalt reicht vom Kastenwagen mit normalem und auch hohem Dach über Kombis bis hin zu Pritschen mit Einzel- und Doppelkabine, Kippern, Versionen mit kurzem und langem Radstand, Fronttrieblern und Allradlern und vielen Spezialkonstruktionen von Aufbauherstellern auf Fahrgestellen mit Windlauf oder Führerhaus.

Natürlich ließ der Erfolg des Transporters die Konkurrenz nicht schlafen. So konnten sich bei den 0,8-Tonnern der Fiat Scudo sowie seine Schwestermodelle Citroën Jumpy und Peugeot Expert einen Teil vom Kuchen abschneiden. Auch die Konkurrenten aus Fernost, die Toyota, Mitsubishi, Mazda sowie Hyundai und Kia auf die Räder gestellt haben, tauchen im Straßenbild immer öfter auf. Und breit wie nie zuvor ist inzwischen das Angebot in der Klasse bis 3,5 Tonnen. Die Szene beherrschen hier das Trio Fiat Ducato, Peugeot Boxer und Citroën Jumper, die vierte Generation des Ford Transit und der Sprinter von Mercedes-Benz. Besonders erfolgreich ist auch die neue Generation des Iveco Daily. Und mit dem mit dem Sprinter eng verwandten VW LT sowie der neuen Trafic-Familie von Renault, die im Opel-Gewand auch als Opel Vivaro mitmischt, gibt es heute ein ungewohnt breites Angebot von Transportern. Zu denen zählt in der kleinen Klasse auch die immer breiter werdende Palette von CitrÃoen Berlingo und Co. Neben dem Peugeot Partner und dem Renault Kangoo sind das vor allem der Fiat Doblò, der neue Opel Combo, neben die schon bald auch ein entsprechendes Ford-Modell tritt.

Apropos neu: auch die derzeit vierte Generation des VW-Transporters steht kurz vor ihrer Ablösung durch die nächste Generation und auch das Trio Fiat Scudo, Citroën Jumpy und Peugeot Expert wird angesichts der Ablösung ihrer Basismodelle durch eine neue Generation des Eurovans von Fiat und PSA in absehbarer Zeit in neuer Konfiguration auftreten.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben