Zeitung Heute : Deutschland – Schweden

Achtelfinale, WM-Stadion München 17.00 Uhr, live im ZDF und bei Premiere

-

Der Trainer dementiert. Nein, sagt Lars Lagerbäck, ich habe die fünf Schützen für das Elfmeterschießen gegen Deutschland noch nicht festgelegt. Das Boulevardblatt „Aftonbladet“ hatte eine Liste veröffentlicht, laut der Kim Källström, Henrik Larsson, Fredrik Ljungberg, Zlatan Ibrahimovic und Christian Wilhelmsson dazu auserkoren sind, im Fall der Fälle die Nerven zu behalten und Jens Lehmann in die falsche Ecke zu schicken.

Es gehört ab dem Achtelfinale dazu, sich auch über ein eventuelles Elfmeterschießen Gedanken zu machen, und während der Vorbereitung der Schweden auf das Spiel war sicher auch genügend Zeit dazu. „Essen, trinken und schlafen, das sind die wichtigsten Dinge“, sagt Trainer Lars Lagerbäck. Aber sich zu überlegen, wie man die deutsche Mannschaft in 90 Minuten besiegt, hat sicher ungleich mehr Zeit in Anspruch genommen als die Gedanken an Elfmeter. Gegen England trafen die Schweden nach einem Einwurf und einer Ecke, gerade bei Eckbällen ist Lagerbäcks Mannschaft sehr gefährlich. Gegen Deutschland wollen sich die Schweden aber nicht auf Standardsituationen verlassen. „Die sind hoch gewachsen. Wir müssen deshalb den Ball flach halten und sie ordentlich zum Laufen bringen“, sagt Dauersprinter Fredrik Ljungberg.

Richtig laufen kann nach seiner Leistenverletzung auch wieder Zlatan Ibrahimovic, der bei dieser WM nicht nur wegen seines Handicaps aber bislang enttäuscht hat. Jedenfalls trainierte der Stürmerstar von Juventus Turin wieder voll mit der Mannschaft. Ibrahimovic strahlt auf dem Platz großes Selbstbewusstsein aus, aber auch seine Mitspieler erstarren vor der starken deutschen Mannschaft nicht in Ehrfurcht. Von Respekt ist durchaus die Rede, aber keineswegs von Angst.

„Die Deutschen sind Allrounder, technisch und physisch stark und sehr effektiv“, sagt der stets sachliche Trainer Lagerbäck. Doch ein paar markige Sprüche aus der Mannschaft hat es auch gegeben. „Deutschland ist der perfekte Gegner für uns. Auf ihnen lastet doch der ganze Druck. Die Abwehr hat Löcher. Klose, wer ist das?“, tönte etwa Torhüter Andreas Isaksson. Die späten Tore in den Spielen gegen Paraguay und England haben den Schweden das Selbstvertrauen zurückgegeben, das ihnen beim 0:0 gegen Trinidad & Tobago abhanden gekommen war. Auch gegen Deutschland setzen die Schweden auf ihre starke Physis. Die Kraft reicht auf jeden Fall bis zum Elfmeterschießen.

Schiedsrichter:

Carlos Simon (Brasilien)

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar