Zeitung Heute : Die elektronische Hintertür zusperren

ang

Wer Windows XP einsetzt und nicht möchte, dass das System ohne sein Wissen Daten an Microsoft sendet, kann dies mit dem nötigen Wissen selbst unterbinden. Bequemer geht dies allerdings mit dem kostenlosen Programm "XP AntiSpy". Die Software-Firma SAD bietet einen ähnlichen Schutz als kommerzielle Lösung an ("Windows XP Datenschutz-CD", knapp 10 Euro). Gegen die Angriffe der Werbewirtschaft helfen hingegen Programme wie "Ad-Aware". Besonders im Visier der Datendiebe sind Kreditkartennummern und Passwörter. Um Passwort-Knackern effektiv zu begegnen, zahlt sich die Verschlüsselung sensibler Daten aus. Hierfür geeignet ist das kostenlose Programm "SafeGuard PrivateCrypto" oder die Shareware "Scramdisk". Wie einfach Passwörter zum Beispiel des Internet-Zugangs zu knacken sind, zeigen frei zugängliche Tools wie "Win Dietrich 2.0": Von einer Diskette gestartet, übersetzt es in Sekunden verschlüsselte Zugangsdaten. Der einzige Schutz dagegen: Sich während der Abwesenheit abmelden oder den Rechner mit einem passwortgeschützten Bildschirmschoner sichern.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben