Zeitung Heute : Die "Gastlichen Fünf": Leben vom und für den Wein

djd

Kräftig, nachhaltig und gehaltvoll, extravagant und weltoffen, wuchtig und charmant - die Charaktereigenschaften des typischen Frankenweines passen auch auf die Region der "Gastlichen Fünf" an der Nahtstelle der Landkreise Kitzingen und Schweinfurt.

Die fünf Städtchen Dettelbach, Gerolzhofen, Iphofen, Kitzingen und Volkach werden von den Winzern geprägt, die hier fast 50 Prozent allen Frankenweines anbauen. Über die qualitativ und quantitativ gelungene Lese des vergangenen Jahres herrscht allseits Zufriedenheit. Denn Wein macht hier am blauen Band des Maines das halbe Leben aus, umrahmt von Bauern- und Gartenland mit Spargelfeldern und Obstkulturen, und von historischen Städten, die ihre ganz persönlichen Geschichten erzählen. Sei es die vom "Schiefen Turm zu Kitzingen", dessen Mörtel - so spekuliert der Volksmund - wohl mit Wein angereichert wurde, oder sei es "Markgraf Gerold", der viel über das Leben in dem über 1200 Jahre alten Gerolzhofen zu erzählen weiß.

Natürlich fehlen nicht die zahlreichen Kunstwerke des Tilman Riemenschneider - die Madonna der Wallfahrtskirche "Maria im Weingarten" bei Volkach oder Skulpturen in der St. Veits-Kirche von Iphofen. Kurz und gut: Kulturinteressierte Urlauber kommen im Land der Gastlichen Fünf ebenso auf ihre Kosten wie die, die aus quirligen Großstädten kommen und nur Ruhe und Erholung suchen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben