DIE INTERNATIONALE MALI-AKTION : DIE INTERNATIONALE MALI-AKTION

19 Staaten beteiligen sich militärisch und logistisch am Mali-Einsatz.

Frankreich: 1400 von

geplanten 2500 Soldaten stationiert, dazu Spezialeinheiten, 40 Panzerwagen, Kampfhubschrauber,

3 Tankflugzeuge, 10 im Tschad stationierte sowie in Frankreich bereit stehende Kampfflugzeuge

Kanada: 1 Transportflugzeug (Boeing C-17

Globemaster)

Großbritannien: 2 Transportflugzeuge (Boeing

C-17 Globemaster)

Dänemark: 1 Transportflugzeug (Typ Hercules)

Deutschland: 2 Transportflugzeuge (Typ Transall)

Niederlande: planen

logistische Unterstützung

Belgien: 2 Transportflugzeuge (Typ Hercules),

2 Rettungshubschrauber, 75 Soldaten

Italien: logistische Hilfe

EU: Militärausbilder,

Beobachtungssatellit (Pléiades 1B)

USA: mögliche Hilfe bei Aufklärung und Logistik

Vereinigte Arab. Emirate: 6 Kampfflugzeuge

Ecowas: 3300 Soldaten (davon: Senegal 500 Soldaten, Togo 500, Benin 300, Nigeria 900, Niger 500, Burkina Faso 500 und politische Vermittlung, Ghana 120, Guinea 144. Tschad sagte Soldaten zu, die Zahl ist noch unklar). Tsp/AFP

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben