DIE PROGNOSEN : Darf es noch etwas mehr sein?

Wie viele Kfz-Neuzulassungen gab es? Wie viele Fluggäste kamen aus dem Ausland? Das sind nur zwei von 40 Zeitreihen, die in den Tagesspiegel-Indikator einfließen, der vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin erhoben wird. Erstmals kann damit eine empirisch fundierte, kurzfristige regionale Wachstumsprognose erstellt werden (siehe Grafik). Berechnet man den Indikator rückwirkend (angepasste Wachstumsrate), deckt er sich weitgehend mit dem tatsächlich erzielten Wachstum. Wirtschaft und Politik sind traditionell optimistischer als die Berliner Konjunkturforscher. So prognostiziert die Industrie- und Handelskammer (IHK) ebenso wie die Investitionsbank Berlin (IBB) 2,5 Prozent Wachstum für 2007. Wirtschaftssenator Harald Wolf (Die Linke) hält 1,7 Prozent für realistisch. Im ersten Halbjahr war Berlin allerdings mit nur einem Prozent Wachstum Schlusslicht unter den Bundesländern.aha/mod

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar