Zeitung Heute : Die Seite des Bundesinnenministeriums wurde bisher 130 000 Mal aufgerufen

Bereits über 130 000 Mal haben Surfer aus dem In- und Ausland die Homepage des Bundesinnenministeriums im Rahmen des Programms "Moderner Staat - Moderne Verwaltung" unter www.staat-moderne.de aufgerufen. "Das starke Interesse, das die Homepage gefunden hat, zeigt, dass wir mit unserem Angebot zum öffentlichen Dialog überzeugen konnte", erklärte Otto Schily am Donnerstag in Berlin. Die Homepage des Ministers ist seit 1. Dezember geschaltet. Nicht nur aus Deutschland, sondern aus zahlreichen europäischen Ländern sowie aus den USA und aus Asien seien Hinweise aber auch kritische Anmerkungen eingegangen. Bisher habe man über 500 E-Mails mit Fragen und Anregungen beantwortet. 30 000 Mal sei das Programm sogar in der Originalfassung runtergeladen worden. "Die Bürgerinnen und Bürger nutzen das Internet-Angebot zu einer ernsthaften Auseinandersetzung mit der Modernisierung von Staat und Verwaltung", sagte Schily. Bürger mischten sich auch in die Fragen ein, was in Staat und Verwaltung dringend geändert werden solle, berichtete das Ministerium. Die große Mehrheit möchte danach überflüssige Gesetze und Vorschriften abschaffen sowie im öffentlichen Dienst Bezahlung nach Leistung einführen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben