Zeitung Heute : Die Series Two des Arnage

ivd

Wuchtig wirkt er und schwer - der Bentley Arnage, das Spitzenmodell der nun von Rolls-Royce getrennten und jetzt unters Volkswagen-Dach gehörenden britischen Luxusmarke. Doch man soll sich nicht täuschen lassen. Tritt man nämlich kräftig aufs Gaspedal, dann offenbart dieses gewaltige Auto Qualitäten eines Hochleisstungssportlers, beschleunigt in gerade einmal 5,8 Sekunden auf Tempo 100 und bringt es fast leichtfüßig auf bis zu 270 km/h. Das verschafft ihm die Stellung der schnellsten Serienlimousine der Welt. Die Kraft für diese Spitzenleistung liefert der soeben gründlich überarbeitete 6,75-Liter-V8-Motor, der es mit zwei Turboladern auf eine Leistung von 336 kW (456 PS) und ein höchstes Drehmoment von 875 Nm bei nur 3250/min bringt und den Arnage T zugleich zum kraftvollsten Wagen macht, den Bentley bislang gebaut hat. Und wenn auch die äußere Form des Arnage T auf den ersten Blick kaum verändert erscheint - unter dem Blech steckt nicht nur ein neuer Motor, sondern genau genommen ein in den meisten Details gründlich überarbeites neues Auto.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar