Die Welt : Kann man so viel kotzen?

Die Welt ist aus den Fugen. In Saudi-Arabien wird Raif Badawi einmal nicht ausgepeitscht, weil sein Gesundheitszustand zu schlecht ist. Unser Kolumnist Helmut Schümann möchte nur noch kotzen.

von
Tagesspiegel-Kolumnist Helmut Schümann.
Tagesspiegel-Kolumnist Helmut Schümann.Karikatur: Tagesspiegel

Ich bin nicht Waleed Abu al Khair. Obwohl auch Waleed Abu al Khair alles Recht der Welt hätte, dass die Menschen der Welt sich zu ihm bekennen. Aber die meisten werden nicht mal wissen, wer das ist. Das ist ein Rechtsanwalt in Saudi-Arabien. Er wurde jetzt zu 15 Jahren Haft verurteilt, weil er sich für die Menschenrechte einsetzt. Ich bin auch nicht Nigeria. Obwohl das nigerianische Volk alles Recht der Welt hat, wenigstens Solidarität und Aufmerksamkeit zu erhalten, jetzt wo Boko Haram im Namen irgendeines Ismus wütet und Menschen wahllos und in Scharen tötet. Der Schwager von Waleed Abu al Khair ist Raif Badawi. Und der bin ich auch nicht. Und die Liste lässt sich endlos lang fortsetzen, endlos lang die Liste mit all den Menschen, denen Leid angetan wird, die gefoltert, verjagt, ermordet werden in diesem 21. Jahrhundert, das so aufgeklärt sein will, so modern, so technisch weit ausgebildet, so fortschrittlich. Das finstere Mittelalter hat sich wiedergeboren und erlebt seine Renaissance. Oder wie es Max Liebermann in ebenfalls dunklen Zeiten in Deutschland sagte: „Ich kann nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.“

Gibt es eine Brechreiz-Skala, also ein Ranking, was ihn, den Brechreiz, am stärksten auslöst? Gibt es nicht, weil alles gleich zum Kotzen ist, weil man es nicht mehr hören kann, nicht mehr hören will. Aber man muss es hören.

Und es immer wieder anklagen, verurteilen, man kann es nicht oft genug sagen. Der Zynismus der Justiz von Saudi- Arabien stünde in dem Ranking ganz weit oben. Die Schäbigkeit und Widerwärtigkeit, mit der sie den Blogger Raif Badawi zu zehn Jahren Haft, plus einer Zahlung von 194 000 Euro, plus, und da stockt einem der Atem, wollen die Finger die Tastatur nicht mehr bearbeiten, plus 1000 Peitschenhieben verurteilt haben, weil Raif Muslime, Christen, Juden und Atheisten als gleichwertig bezeichnet hat. Zum Kotzen. Er soll die Hiebe in Margen von je 50 bekommen, vergangenen Freitag sollte der zweite Satz Schläge erfolgen. Das war ein Tag bevor sich der FC Bayern erdreistete, in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad Fußball zu spielen, was auch zum Kotzen ist. Die zweite Runde Hiebe fiel aus, weil Raif in einem so schlechten Gesundheitszustand ist. Sie machen es wie die Katzen, die ihre gefangenen Mäuse zwischendurch auch immer wieder aufpäppeln für die nächste Folter. Und wir gucken zu, wir können nichts machen. Nur immer wieder anklagen, verurteilen, man kann es nicht oft genug sagen: zum Kotzen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

19 Kommentare

Neuester Kommentar