Zeitung Heute : DOKUMENTARFILM

Ballada

Annabelle Georgen

Der Lada ist die russische Version des Trabis: eine kommunistische Reliquie, „nicht besonders sexy, aber robust und anspruchslos“. In „Ballada“ lässt uns Andreas Maus in diesem kleinen Wagen mitfahren. Von den Straßen Moskaus über verschneite Einöden bis in die gefährliche Taiga. Es sind kleine Geschichten, die uns von der Liebesbeziehung zwischen den Russen und ihrer „Geliebten“ erzählen. Ab 1970 wurde der Wagen von den italienischen Fiat-Genossen an der Wolga gebaut, und seitdem hat er Generationen von Russen verführt. Sei es der kaukasische Taxifahrer Murad, ein altes Ehepaar mit seinem 40-jährigen Wagen oder junge Moskauer, die illegale Lada-Rennen organisieren. Es sind empathische Momentaufnahmen aus dem Alltag, die einem auch das aktuelle Russland näherbringen. Warmherzig. Annabelle Georgen

D 2009, 93 Min., R: Andreas Maus

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben