Zeitung Heute : DOKUMENTARFILM

Vivan las Antipodas.

Su-Zien Kim

Im argentinischen Entre Rios stehen zwei Männer an einer Brücke. In Schanghai herrscht hektische Betriebsamkeit. Entre Rios und Schanghai – das sind Antipoden, zwei auf der Welt exakt gegenüberliegende Punkte. Der Regisseur und Kameramann Victor Kossakovsky hat vier solche Paare für sein Projekt aufgesucht: ein Dorf in Botswana und eine Lavalandschaft in Hawaii, raue Bergwelten in den Anden und ihre Entsprechung am Baikalsee, die Küste Neuseelands und ein spanischer Felsen. Doch dieser Ansatz führt nicht sehr weit. Gemeinsamkeiten, Spiegelungen, Gegensätze – Kossakovsky inszeniert eine mystische Verbundenheit zwischen den Antipoden. Schwelgerische Kamerafahrten und rasante Drehungen fangen die Schönheit der Landschaften ein – doch damit hat es sich dann auch. Der Faszination folgt Ermüdung, und der pathetische Soundtrack nervt. Bemüht. Su-Zien Kim

RA/D/NL 2011, 108 Min.,

R: Victor Kossakovsy

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar