Zeitung Heute : DOKUMENTARFILM

Indian Dreams.

Elisa Kremerskothen

Der Inder Bhupinder Chauhan träumt vom Meer, den Wellen, der blauen Weite. Mit dem Zug fährt er von Delhi im Norden bis an die Küste im Süden Indiens. Auf seiner Reise lernt er Menschen kennen und erfährt von ihrem Schicksal. Da ist der Rikschafahrer Raj, der trotz aller finanziellen Sorgen auch in einem zweiten Leben in Indien leben möchte. Da sind der Tierschützer Lalu, Vicky, der von einer Rolle in Bollywood träumt, und die emanzipatorisch denkende Prabha. Der österreichische Regisseur Walter Größbauer zeichnet ein authentisches Porträt des Landes und seiner Bewohner. Bhupinder Chauhan tritt seine Reise an, um sich selbst zu finden. Das gibt dem Film einen sehr spirituellen Touch. Und da die Bildeinstellungen ruhig gehalten sind, werden sich Zuschauer ohne Verbindung zu Spiritualität schwertun. Meditativ. Elisa Kremerskothen

A/IND 2012, 90 Min.,

R: Walter Größbauer, Claudia Pöchlauer

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar