Zeitung Heute : DOKUMENTARFILM

The International Criminal Court.

Michael Meyns

Bei der Arbeit an seiner Dokumentation „Das Herz von Jenin“ traf Marcus Vetter auch auf Luis Moreno Ocampo, den Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs. So entwickelte sich das Thema für Vetters neuen Film, den er mit seinem Koregisseur Michele Gentile inszenierte. Angesichts des charismatischen Ocampo verwundert es nicht, dass das Werk eher ein Porträt des argentinischen Anwalts ist als das einer Institution. Bruchstückhafte Informationen über Entstehung, Zielsetzung und Arbeitsweise des ICC stehen der intensiven Beobachtung Ocampos gegenüber: im Büro, beim Autofahren und bei PR-Veranstaltungen, auf denen die Relevanz des ICC betont wird. Vetter und Gentile schlagen in ihrer etwas hektischen Dokumentation gegen Ende noch einen weiten Bogen zu den Nürnberger Prozessen. Dies ist eigentlich Stoff für einen eigenen Film. One-Man-Show. Michael Meyns

D 2012, 86 Min., R: Marcus Vetter, Michele Gentile

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben