Zeitung Heute : DOKUMENTARFILM

Dancing in Jaffa.

Martin Schwarz

Jaffa, der uralte Stadtteil von Tel Aviv, wird mehrheitlich von Palästinensern mit israelischem Pass bewohnt . Von dort stammt Pierre Dulaine, ein erfahrener Tanzlehrer aus New York. Der 69-Jährige möchte den Kindern von Jaffa etwas von seinem Glück abgeben. Er beschließt, den Kids vor Ort das Tanzen beizubringen, palästinensischen und israelischen. Zusammen. Bald stößt Dulaine an Grenzen – religiöse, soziale, kulturelle. Das beginnt damit, dass die Kinder sich nicht die Hände zum Tanz geben wollen. Allmählich bilden sich Paare heraus, die beim Tanzwettbewerb antreten. Der Dokumentarfilm von Hilla Medalia beleuchtet nicht nur Dulaines Streben nach den passenden Steps, sondern zeigt einige Kinder im privaten Umfeld. Ein Film, der die Konflikte im „gelobten Land“ beschreibt. Und der aufzeigt, wie spielerisch gegen Vorurteile angegangen werden kann. Engagiert. Martin Schwarz

USA 2013, 100 Min., R: Hilla Medalia

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben