Zeitung Heute : DOKUMENTATION Mein Herz sieht die Welt schwarz – Eine Liebe in Kabul

Michael Ramm

In Kabul ist für die Menschen der Halt der Familie die wichtigste Lebensgrundlage. Hossein und Shaima lieben sich, aber Shaima wurde von ihrem Vater für viel Geld als vierte Ehefrau an einen 40 Jahre älteren Mann verheiratet. Weil aber Shaimas Ehemann das Brautgeld nicht zahlt, wird sie zurück ins Elternhaus geholt. Dadurch schöpfen die Liebenden Hoffnung. Aber alle Beteiligten haben Angst vor dem Ehemann, der nicht in die Scheidung einwilligt. Zudem könnte Hossein aufgrund seiner Querschnittslähmung niemals für Shaima und ihre Tochter sorgen. Helga Reidemeister zeigt in ihrem Dokumentarfilm eine verbotene Liebe in Afghanistan. Überraschend offen geben sich die Familien vor der Kamera. So gibt uns der Film mit vielen ruhigen Bildern einen Einblick in die afghanische Gesellschaft. Sensibel. Michael Ramm

„Mein Herz sieht die Welt schwarz“, D 2009, 86 Min.,

R: Helga Reidemeister

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben