Dom von Halberstadt : Lob der Langsamkeit

von
Stark am Glas: Tagesspiegel-Kolumnist Helmut Schümann.
Stark am Glas: Tagesspiegel-Kolumnist Helmut Schümann.Foto: Tagesspiegel

Das Nichts, es hat durchaus Sinn. In den Sechzigerjahren ließ Heinrich Böll Dr. Murke aus einem geschwätzigen Radiobeitrag alle Pausen herausschneiden. So entstand Doktor Murkes gesammeltes Schweigen, ein Beitrag, der noch heute jede Talkshow bereichern und schmücken würde. Einfach mal nichts sagen, einfach mal die Klappe halten, wie wohltuend. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass seit Jahren zehntausende Menschen in den Dom zu Halberstadt strömen, anfangs, um das Nichts zu hören. Sie hörten natürlich schon etwas, nämlich die Orgelkomposition „Organ2ASLSP“ von John Cage, die dort seit dem Jahr 2001 zu Gehör gebracht wird. Das Stück aber fängt mit einer Pause an, mit einer langen Pause.

Es ist nämlich das längste Musikstück der Welt und Geschichte, es dauert 639 Jahre. Und wenn der Auftakt ein Pausenzeichen vorsieht, dann dauert diese Pause nun mal fast zwei Jahre. Zwei Jahre Stille, Ruhe, Nichts. Dann, 2003, war der erste Ton zu hören. Sehr langsam, sehr getragen. Und nun, heute, steht mal wieder ein Tonwechsel an. As verstummt nach drei Jahren, für die nächsten 36 Jahre erklingt C in Disharmonie mit Des, das sogar 60 Jahre tönen darf. Man darf das wohl adagio nennen, besser adagissimo. Wer lange genug durchhält, hätte die gesamte Komposition dann im Jahre 2640 gehört. Aber wer macht das schon in unserer schnelllebigen Zeit, Geduld zählt nicht mehr zu den gefeierten Tugenden im Hier und Jetzt. Alles rennet, alles hetzt.

Wie schön, dass der Genius John Cage auch an diese Getriebenen gedacht hat und eine Kurzversion komponierte. Die auch noch den Vorteil hat, dass sie gleichzeitig diejenigen beglückt, denen die langsamen Töne von Halberstadt immer noch zu viel Gedöns und Lärm um nichts sind. Das Stück heißt „4’33“ und wurde am 29. August 1952 uraufgeführt. In, John Cage war Avantgardist, also seiner Zeit voraus, einem kleinen Ort im Staat New York, nämlich in Woodstock. Zu hören ist: Nichts. Vier Minuten und 33 Sekunden Stille. Einfach mal die Klappe halten. Herrlich. Hier

jetzt

auch.



Helmut Schümann

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

3 Kommentare

Neuester Kommentar