Zeitung Heute : DRAMA

Süt

von

Yusuf schreibt Gedichte, und als eine Literaturzeitschrift eins davon veröffentlicht, ist er glücklich und stolz. Niemand versteht das so richtig in der westtürkischen Kleinstadt: weder seine Mutter, eine Bäuerin, die auf dem Markt Milch und Käse verkauft, noch seine Freunde und nicht einmal sein Lehrer, dem er sie anvertraut hat. Als sein Musterungsbescheid kommt, hofft Yusuf, endlich einmal etwas anderes zu sehen und erwachsen zu werden. In Izmir, wo er sich melden muss, trifft er eine junge Frau im Buchladen, die selbst Gedichte schreibt. Als Yusuf erfährt, dass er ausgemustert ist, kehrt er frustriert in die Kleinstadt zurück. „Süt“ (Milch) ist der zweite Teil einer Trilogie des Regisseurs Semih Kaplanoglu über die Gegensätze zwischen Stadt und Land. Der dritte, „Bal“ (Honig), wird im Wettbewerb der diesjährigen Berlinale gezeigt. Einfühlsam. Daniela Sannwald

„Süt“, TK 2008, 103 Min., R: Semih Kaplanoglu, D: Basak Köklükaya, Melih Selcuk

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar