Zeitung Heute : DRAMA

Die Summe meiner einzelnen Teile.

von

Martin Blunt (Peter Schneider) war mal ein genialer Mathematiker, das heißt, eigentlich ist er es immer noch. In der S-Bahn nimmt er, wenn ihn das anderweitige Langsamdenken so richtig nervt, schon mal einer Sitznachbarin das Sudoku-Heft aus der Hand und kritzelt ruckzuck die leeren Kästchen voll. Allerdings hat Martin auch gerade sechs Monate in der Psychiatrie hinter sich und verliert nacheinander den Job, die Freundin, die Wohnung – und sogar den Frieden auf seiner Abbruchhausmatratze. Da bleibt nur die Flucht in den Wald, zusammen mit dem kindlichen Streuner Viktor (Timur Massold), der Pfandflaschen aus Mülleimern zu Geld macht. Eine zwischen Sozialdrama und Märchen schwebende Geschichte hat Hans Weingartner da erfunden, die ein bisschen an sein unvergessen starkes Debüt „Das weiße Rauschen“ erinnert – dann und wann. Reizvoll. Jan Schulz-Ojala



D 2011, 118 Min., R: Hans Weingartner, D: Peter Schneider, Timur Massold, Henrike von Kuick

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben