Zeitung Heute : Drei Schwestern

Bergman-Retro im Arsenal

-

Ingrid Thulin, die sich eine Glasscherbe in die Vagina schiebt. Liv Ullmann (Foto), die deren Schwester spielt – und die Mutter dazu. Harriett Andersson, die qualvoll stirbt. Kari Sylvan als Dienstmädchen, das die Kranke wie eine Pietà hält. Schwestern oder Die Balance des Unglücks: „Schreie und Flüstern“ (1972) ist einer der besten Filme des Schweden Ingmar Bergman, ein großes KinoMeisterwerk des 20. Jahrhunderts. Traum und Alptraum, mit betörend schmerzhaften Bildern. Heute und morgen, im Rahmen der BergmanRetrospektive.

19 Uhr: Arsenal im Filmhaus,

Tiergarten, Potsdamerstr.2,

Tel. 26 95 5100

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben