EDITORIAL : Auf der großen Bühne

Lorenz Maroldt[Chefredakteur]

Vor kurzem diskutierte ich mal wieder mit Politikern, Funktionären und Sportlern über klassische Fragen des Behindertensports, also zum Beispiel, warum die Medien so wenig berichten, und wie meistens schwebten ganz schrecklich viele gut gemeinte Worte watteweich im Raum herum. Da unterbrach plötzlich einer der Sportler brachial den Säuseltonkonsens: Er könne das alles nicht mehr hören, dieses ganze „Ach wie bemerkenswert!“, dieses Herumgestocher im grässlich korrekten Sprachbrei, dieses erstickende Verständnisvolle. Er jedenfalls trainiere wie jeder andere Leistungssportler auch und möchte gefälligst als solcher angesehen werden, ohne Wenn und Aber!

Genau dazu ist nun endlich mal wieder Gelegenheit, und zwar auf der ganz großen Bühne: In Berlin am Brandenburger Tor, beim International Paralympic Day, dem vielleicht wichtigsten Treffen von Spitzenathleten vor den Spielen in Peking im kommenden Jahr. Auch dort wird der Tagesspiegel übrigens wieder als Medienpartner dabei sein, wie schon in Athen und Turin.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen das Programm für diesen besonderen Tag vorstellen und sie mit einigen interessanten und spannenden Geschichten einstimmen auf ein großes Sportfest. Wir freuen uns darauf – und sagen Danke an alle Sponsoren und Organisatoren, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre.

Lorenz Maroldt,

Chefredakteur

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar