EDITORIAL : Be London

Lorenz Maroldt

Be Berlin? Totally London ist auch ganz ok. Totally London ist den Experten in England eingefallen auf der Suche nach einem Slogan. Totally Berlin würde nicht so gut gehen, jedenfalls nicht in England. Zu nah dran am Sportpalast. City of Change wiederum, der Berliner Hilfsslogan, würde auch ganz gut für London passen, sei es, weil man immer mal wieder um Kleingeld angehauen wird, sei es, weil man ewig und drei Tage unterwegs ist in der U-Bahn und x-mal umsteigen muss, sei es, weil die Gentrification die Stadt ziemlich verändert hat. So finden es heute britische Bands klasse, in Berlin zu leben, weil alles billiger ist und zentraler und einfacher, während es für deutsche Bands immer noch etwas Besonderes ist, in London zu spielen, auch wenn kaum Engländer kommen, dafür aber massenweise deutsche Au-Pairs. Ach ja, die Beatsteaks spielen am 28. April hier im Underworld, es gibt auch noch Karten. Und wer in London dringend deutsches Bier braucht, ist im Jolly Gardener richtig, Black Prince Road 49. Deutscher Fußball läuft dort auch – sogar 2. Liga! Totally gut. Lorenz Maroldt

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben