EDITORIAL : Das wird böse enden

von

Ein neuer Park wird in Kreuzberg eröffnet. Nach ein paar Wochen intensiver Nutzung sieht er nicht mehr ganz so tiptop aus wie am ersten Tag. Schockschwerenot, es werden sogar Graffitis an dafür nicht vorgesehenen Orten sowie zerdepperte Bierflaschen gesichtet! Und die sprichwörtlichen Drogendealer sind kurz davor, das ganze Areal zu übernehmen. Ein großes Wehklagen hebt an, als stünde der Untergang des Abendlandes bevor. Verfall der Sitten, mit Berlin geht’s sowieso bergab, Wowereit und die Grünen sind schuld. Du liebe Zeit! Ich war jeden Tag der vergangenen Woche im Park am Gleisdreieck. Und, ja, es gibt, wenn man sehr genau hinschaut, vereinzelte Anzeichen von idiotischem Vandalismus – ein leider in der gesamten Stadt in zumeist wesentlich größerer Dichte auftretendes Phänomen. Aber es gibt eben auch ein so friedliches, von gegenseitiger Rücksichtnahme geprägtes Miteinander der ebenso begeisterten wie zahlreichen Benutzer, wie ich es nur selten in unserer ruppigen Herz-mit-Schnauze-Metropole erlebt habe. Das lasse ich mir nicht kaputt unken.Jörg Wunder

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben