EDITORIAL : Der letzte Tanz

Nadine Lange

Er tanzte nur eine Woche an der Spitze der Kinocharts: „Michael Jackson’s This is it“ wurde schon wieder von Sönke Wortmanns „Päpstin“ verdrängt (s. S. 3). Die gigantischen Erwartungen der Produktionsfirma hat die Dokumentation über die Proben zur letzten Show des King of Pop nicht erfüllt. Und so läuft sie jetzt auch weiter im Kino – statt wie geplant nach zwei Wochen wieder zu verschwinden. Bei meinem Besuch einer Vorabendvorstellung von „This is it“ im Moviemento hielt sich der Andrang tatsächlich ziemlich in Grenzen: Außer mir wollten nur noch zwei Fans sehen, wie Jackson noch einmal über die Bühne wirbelt. Und das tut er tatsächlich mit erstaunlicher Leichtigkeit. Tanzend scheint diese dünne Kreatur ganz bei sich zu sein. Auch die Stimme wirkt einigermaßen intakt. Schockierend sind allerdings alle Interaktionen mit anderen Menschen. Ein unsicherer Jackson spricht zu ihnen wie durch eine Glaswand. Völlig bizarr ist das „I just can’t stop loving you“-Duett mit Judith Hill. Man glaubt den beiden kein Wort. So ist diese Doku trotz aller Verklärung aufschlussreich. Und traurig. Nadine Lange

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben