EDITORIAL : EDITORIAL

Foto: Ossenbrink

Liebe Berlinerinnen und Berliner,

zu Beginn jeden Jahres erlebt Berlin mit der Internationalen Grünen Woche ein Highlight für Verbraucher, Landwirte und Agrarpolitik. Ein Besuchermagnet ist in jedem Jahr der ErlebnisBauernhof in Halle 3.2. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Innovation und Tradition – Landwirtschaft verbindet“. Hier erfahren die Besucher, ob groß oder klein, welche Leistungen die deutsche Land- und Agrarwirtschaft tagtäglich vollbringt. Ein vielfältiges und ständig verfügbares Sortiment sicherer und hochwertiger Lebensmittel ist nicht nur ein Bild aus der Werbewelt, sondern selbstverständlicher Bestandteil des Verbraucheralltags.

Dass die Landwirtschaft an dieser Stelle eine zentrale Rolle spielt, wird vielfach vergessen. Lebensmittel sind fast rund um die Uhr im Supermarkt verfügbar oder können mittlerweile per Internet direkt nach Hause bestellt werden. Häufig bleibt verborgen, was an Planung, Arbeitseinsatz, Investition, Innovation oder Technik dafür bereitgestellt werden muss. Nicht aber auf dem ErlebnisBauernhof: Hier ist jeder während der zehn Messetage herzlich eingeladen, sich über die Vielfalt der Leistungen der Land- und Agrarwirtschaft zu informieren. Der ErlebnisBauernhof sucht auch den Dialog mit den Verbrauchern, wenn es um kritische Themen geht. Die gesamte Branche steht mit vielen Fachleuten als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Land-, Agrar- und Ernährungswirtschaft ist eine Schlüsselbranche der Zukunft und ein Stabilitätsanker der deutschen Wirtschaft. Das diesjährige Hallenmotto unterstreicht, dass die Verbindung von Innovation und Tradition die Agrarbranche stark und zukunftssicher macht. Unsere Landwirtschaft erzeugt jeden Tag sichere Lebensmittel, Energie und Rohstoffe in höchster Qualität. Ich lade Sie herzlich dazu ein, sich selbst ein Bild von unserer heutigen Landwirtschaft zu machen. Suchen Sie das Gespräch mit uns und genießen Sie auch die Köstlichkeiten, die durch die tägliche Arbeit der Land- und Ernährungswirtschaft erzeugt werden.

Ihr Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes und Vorsitzender der Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben