EDITORIAL : Langsam ist besser

von

Im Radiosender meines Vertrauens ist grade vier Wochen lang das Motto Entschleunigung angesagt. Es scheint viele Menschen zu geben, die sich danach sehnen. Mehrmals habe ich in den vergangenen Wochen Leute, meist Künstler, in irgendwelchen Sendungen darüber berichten hören, wie sie es geschafft haben, drei Wochen ohne Internet zu leben. Eigentlich immer fanden sie es herrlich und wurden anschließend ausgiebig von Freunden und Bekannten beneidet. Nur am Rande: Eisregen ist auch ein prima Entschleuniger. Einge Kollegen haben mir berichtet, dass sie es wunderbar fanden, sich mit langsamen, tapsenden Schritte zur Arbeit zu bewegen und dass sie ausgiebig beneidet wurden von Freunden und Bekannten, die grade in San Francisco oder auf den Malediven Urlaub machen, wo sie immerzu schnell mit dem Boot irgendwo hin müssen. Ich empfehle Ihnen am Mittwoch ganz langsam zur Eröffnung des Medienkunstfestivals transmediale zu gehen. Sie müssen auch nicht im Internet nachschauen. 29.1., 19 Uhr, Haus der Kulturen der Welt. Birgit Rieger

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben