EDITORIAL : Und es war Sommer

von

Der Sommer ist in Berlin eine gute Zeit, um konzertante Versäumnisse in Sachen Rockgeschichte nachzuholen. In der optimistischen Annahme, dass die Jahresmitte mit günstigen meteorologischen Verhältnissen gesegnet sein werde, gibt es jede Menge Konzertangebote unter freiem Himmel von klein bis ganz groß. Ganz groß heißt hier Olympiastadion, wo am 9. Juni Depeche Mode vor Länderspielkulisse ihren Stadionsynthiepop zum Besten geben. Als mit Indierock sozialisierter Musikverrückter erspare ich mir die und konzentriere mich lieber auf legendäre Acts aus der Rocksteinzeit. So durfte ich letzten Sonntag Neil Young in der Waldbühne erleben. Den hatte ich schon mal gesehen, doch nun kam er mit seiner einzig wahren Band: Crazy Horse. Es war berauschend schön, sogar der Himmel hielt nach tagelangem Dauerregen die Schleusen dicht. Auf ähnliches Wetterglück hoffe ich am 12. Juni bei den Bubblegum-Metalrockern Kiss: Wenn Gene Simmons Blutfontänen spuckt, braucht man in den ersten Reihen zwar sowieso einen Schirm. Aber schöner wär’s schon ohne.Jörg Wunder

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar