EDITORIAL : Wissen schafft Werte

Detlev Ganten

Im Jahre 2010 feiern fünf große Wissenschaftseinrichtungen Berlins Jubiläen – 350 Jahre Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz, 300 Jahre Charité und Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, 200 Jahre Humboldt-Universität und 100 Jahre Max-Planck-Gesellschaft. Unter dem Motto „Berlin – Hauptstadt für die Wissenschaft“ sind alle Berlinerinnen und Berliner und die Institutionen der Stadt eingeladen, sich zu beteiligen. Es geht nicht nur um eine Darstellung Berlins als Wissenschaftsstandort in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – es geht um die Schaffung eines gestärkten Bewusstseins für die Bedeutung von Wissenschaft und von der Freiheit des Denkens und Forschens. Bildung und Wissen sind wertvoller denn je: Das tägliche Leben und unser Wohlstand sind ohne Wissenschaft, Technologie und deren wirtschaftliche Nutzung nicht möglich.

2010 wird es darauf ankommen, diese Tradition und die gestaltenden Kräfte wissenschaftlicher Erkenntnisse in allen Lebensbereichen deutlich werden zu lassen. Für jedes Alter und in allen Lebenssituationen muss fragendes, neugieriges, kritisches und selbstkritisches, das heißt: wissenschaftliches Denken und Handeln anschaulich werden.

Gemeinsames Feiern und fröhliches Zusammensein hindert uns nicht daran, nachdenklich mit der Vergangenheit und mit der Zukunft umzugehen. Die Wissenschaft hat ihre Unschuld verloren, als sie Werkzeuge auch für das Böse schuf. Wir sind aufgerufen, die Wissenschaft in der Verantwortung für die ganze Weltgemeinschaft zu sehen.

Auf sieben Themenfeldern treffen ganz verschiedene Veranstalter und Veranstaltungsformate aufeinander. Diese für Berlin wichtigen Themenfelder sind: Medizin und Gesundheit, Lebenswelten und Mikrosysteme, Energie und Klima, Verkehr und Mobilität, Sprachen und Kommunikation, Kultur und Gesellschaften, Wissenschaftsgesellschaft und Bildung.

In diesen thematischen Zusammenhängen entfalten sich die Inhalte des Berliner Wissenschaftsjahres. So wollen wir gemeinsam über den wissenschaftlichen Bereich hinaus mit Vertretern von Wirtschaft und Politik, aber besonders mit allen Gruppen unserer Gesellschaft, Jung und Alt, Wissenschaft erleben.

Der Autor ist Beauftragter des Senats für das Wissenschaftsjahr 2010, zuvor war er Vorstandsvorsitzender der Charité.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben