Zeitung Heute : Ehrlich schwerblütig

MICHAEL PILZ

Die Irin Mary Coughlan singt in der PassionskircheMICHAEL PILZIm protestantischen Gotteshaus steht eine Irin und singt gegen scheinheilige Katholiken an.Mary Coughlan berichtet in ihrer Ballade von "Magdalene Laundy" von der Tragödie einer Frau, der ihr Pastor das Verhüten untersagte, und ihrem Kind, das dem Geistlichen auffallend ähnlich sah."Dieses Lied macht mich sehr wütend", sagt die Frau in der Passionskirche und reckt vor dem Altar die Fäuste.Sie singt ein Chanson von Brel und die Vertonung eines Gedichts von Dorothy Parker.Im Gestühl herrscht Andacht bei rotem und bei weißem Wein."Ja, sagt mal, sauft ihr in der Kirche?" spottet die Sängerin, deren Lebenslauf berühmter ist als ihre Stimme: versuchte Suizide kommen darin vor und Anstaltsaufenthalte, Armut, Eheprügel, Suff und Entzug."After The Fall" heißt das Album zum Programm ihres wiederholten Comebacks.Mary Coughlan ist eine Art Star in Irland, und sie ist dabei nichts, was naheläge: spielt hier keinen keltischen Folklorekitsch.Ist weiß Gott keine Beichtbardin mit ihren durchaus selbsttherapeutischen, kathartischen Liedern. Sie erzählt dunkel aus ihrem Innern und verwehrt den voyeuristischen Einblick, indem sie den Zuschauer auf Distanz hält mit närrischen Kratzfüßen.Die Mehrzahl ihrer Songs stammt ohnehin nicht von ihr.Doch sie findet ihren Rahmen für alle fremden Bilder, die sie mit autobiographischen Randnotizen versieht wie jenes "Woman Undone" von Thom Moore, wo es ums sündige Weib geht und den Verweis aus dem Paradies.Ihrer Schwerblütigkeit fehlt die übliche Larmoyanz.Und die Musik mäandert durch die Popgeschichte, beginnt bei Lotte Lenya und scheint bei Portishead zu enden.Ihre Begleiter umgeben Mary Coughlan mit seltsamen Artefakten: Ein Sopransax evoziert mit nordafrikanischen Melismen die irische Volkskunst.Mary Coughlan verfällt ins Crooning zu Soulnummern aus Gitarre, Baß und Orgel.Die Intimität der Texte wird behutsam von Jazz und Country getragen, von Blues oder Klezmer.Dann geht sie ab, nach einem wunderbaren Konzert, schenkt ihrer Gemeinde noch die Karikatur einer Verbeugung und verschwindet zwischen Kruzifix und Kanzel.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar