Zeitung Heute : Ein Merkwort für Hilferufe

ivd

Die Wetterlage ist derzeit recht wechselhaft. Da fällt plötzlich für einen ganzen Tag dicker Schnee, am Tag drauf taut es und dann friert es, und die Fahrbahnen werden zu wahren Rutschbahnen. Kein Wunder, dass es jetzt mehr Unfälle als bei halbwegs normalen Wetterlagen gibt. So kracht es öfter als im Durchschnitt - das bedeutet in Deutschland zehn Mal in jeder Minute. Zusammengerechnet ergibt das rund 4,8 Millionen Unfälle. Der größte Teil davon sind allerdings nur kleine Blechschäden.

Während bei schweren Unfällen mit Personenschaden die Polizei gerufen werden muss und notfalls auch Rettungsdienste alarmiert werden müssen, regeln rund 1,6 Millionen Unfallbeteiligte ihre kleinen Schäden ohne die Polizei in eigener Regie. Dafür ist es unerlässlich, dass alle Daten über den Unfall, den Unfallort und die Unfallbeteiligten aufgenommen werden. Leider vergessen viele in der Aufregung, die auch mit kleineren Unfällen verbunden ist, oft das eine oder andere Detail. Doch es gibt eine gute Möglichkeit, sich gleich am Ort des Geschehens mit einen Service- und Informationsdienst der Versicherer in Verbindung zu setzen. Die haben nämlich eine rund um die Uhr erreichbare spezielle Telefonnummer eingerichtet. Und da heute bereits 23 Millionen Führerscheinbesitzer über ein Mobiltelefon verfügen, kann man die Verbindung damit sofort herstellen.

Natürlich muss man dafür die Nummer im Kopf haben. 0800/6 68 36 63 lautet die. Ist sie bereits im Telefon eingespeichert, dann genügt ein Knopfdruck, um sie zu aktivieren. Aber meist hat man sie nicht im Speicher. Trotzdem muss man sich nicht die recht schwierige Zahlenkombination merken. Denn es genügt, wenn man die Vorwahl 0800 für einen gebührenfreien Anruf und den Begriff "NOTFON D" im Kopf hat. Denn drückt man auf der Tastatur die Tasten für diese Buchstaben, ergibt sich daraus automatisch die richtige Rufnummer. Fachleute sprechen bei solchen Buchstabenkombinationen, aus denen sich eine bestimmte Rufnummer ergibt, heute von Vanity-Nummern.

Wer nach der Vorwahl 0800 NOTFON D wählt, kann sich aber nicht nur in Versicherungsfragen beraten lassen und Kontakt mit seiner Versicherung aufnehmen, um nötige Daten zur Schadenregulierung weiterzuleiten, sondern kann auch eine ganze Palette Hilfeleistungen abrufen. Das beginnt mit der Alarmierung von Rettungswagen und Polizei und reicht über das Rufen von Pannenhelfern bis zum Anfordern eines Abschleppdienstes bis zum Bestellen eines Ersatzfahrzeugs. Und wer noch kein Mobiltelefon hat - die Notrufzentrale der Versicherer ist auch über die rund 20 000 Notrufsäulen an den Autobahnen und Bundesstraßen erreichbar.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar