Zeitung Heute : Ein Schüler-Experiment

Kartenverlosung für „Dreigroschenoper“ des Espengrund-Gymnasiums

-

Potsdam (PamS/KG). Die Frage einer Quizshow lautete kürzlich: Aus welchem Stück entstammt die Liedzeile „Und der Haifisch, der hat Zähne …“? Siebzehn Schüler des Espengrund-Gymnasiums könnten die Frage wie aus der Pistole geschossen beantworten. Denn die Abiturienten proben seit knapp einem Jahr die Dreigroschenoper. Bertolt Brechts gesellschaftskritisches Stück ist wahrlich schwere Theaterkost. Das ist Darstellendes-Spiel-Lehrer und Regisseur Uwe Schmidt bewusst: „Trotzdem wollte ich dem Unterhaltungstheater, das wir in den letzten Jahren gemacht haben, etwas entgegensetzen.“ Gerade nach dem großen Erfolg des Musicals „Linie 1“ standen alle nachfolgenden Stücke in dessen Schatten. „Aus dem wollen wir uns jetzt befreien“, hofft Schmidt.

Aufwändige Probenarbeit mit Gesangsunterricht für die anspruchsvollen Songs von Kurt Weill begleiteten die Schüler der Theatergruppe „Muckefuck“ im letzten Jahr am Gymnasium. Auch eine Woche intensiver Proben in Rheinsberg stand auf dem Programm. Dabei begab sich auch der Regisseur auf ungewohntes Terrain. „Brechts Theatertheorie der Verfremdung und der Distanz habe ich erstmals umgesetzt.“

Man habe sich weit aus dem Fenster gelehnt, weiß der Lehrer und schärft seinen Schülern ein, dass man nur total versagen oder grandios bestehen könne. „Etwas dazwischen gibt es bei Brecht nicht.“ Ein Experiment ist es, meint Schmidt. Die Vorfreude ist da, die Premiere am 21. Februar und die Vorstellung am folgenden Sonnabend sind ausverkauft. Weitere Termine sind am Montag, 24. Februar, und Dienstag, 25. Februar, jeweils 18 Uhr im Treffpunkt Freizeit. Potsdam am Sonntag verlost für „Die Dreigroschenoper“ des Schülertheaters Muckefuck für Montag, 24. Februar, um 18 Uhr im Malteser Treffpunkt Freizeit 5 mal 2 Freikarten. Rufen Sie heute zwischen 12.30 Uhr und 12.45 Uhr unter der Nummer 0331/2709993 an. Die ersten fünf Anrufer gewinnen. Viel Glück!

Kartenvorbestellungen für 4/3 € sind auch unter 0162/5949700 und 0177/5693971 möglich.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben