Zeitung Heute : Ein Tor von Welt

Hafenstadt ohne Schiffbau, florierender Wirtschaftsstandort mit Rekordschulden: das ist Hamburg

-

Mit 1,7 Millionen Einwohnern ist Hamburg nach Berlin und vor München die zweitgrößte Stadt Deutschlands.

Auch in Sachen Ausdehnung ist Hamburg mit 755 Quadratkilometern die Nummer zwei hinter der Hauptstadt.

Beim Thema Wirtschaftsleistung aber macht Hamburg keiner was vor: Das Bruttoinlandsprodukt von 42 940 Euro pro Kopf ist Spitze in Deutschland. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 25 090 Euro.

Momentan hat Hamburg etwa 20 Milliarden Euro Schulden . Der Vergleich: Berlin steht mit mehr als 50 Milliarden Euro in der Kreide, München mit 3,5 Milliarden.

Der Stolz der Stadt ist der Freihafen , der größte Hafen Deutschlands und der viertgrößte Europas. Er wurde im 12. Jahrhundert als Nordseehafen des damals bedeutenderen Lübeck angelegt, nachdem Hamburg das Privileg bekommen hatte, Zoll auf die Elbe zu verlangen.

Der Schiffbau trägt aber nur noch 1,5 Prozent zum industriellen Gesamtumsatz der Stadt bei. Ohnehin ist der Dienstleistungssektor in der einstigen Industriestadt inzwischen der wichtigste Wirtschaftszweig.

An den Freibrief des Kaisers Friedrich Barbarossa von 1189 und den Beitritt zur Hanse 1321 erinnert noch immer jeder offizielle Briefkopf der Freien und Hansestadt Hamburg.

Mit mehr als 90 Konsulaten ist Hamburg nach New York der zweitgrößte Konsularstandort der Welt.

Starke ozeanische Einflüsse, verbunden mit teilweise heftigen Niederschlägen und fiesen Westwinden, geben den Hamburgern ihr geliebtes Schietwetter . Der Sommer bleibt mit Durchschnittstemperaturen um 16 Grad kühl, der Winter bei null Grad allerdings vergleichsweise mild.

In der Liste der deutschen Städte mit den höchsten Mieten liegt Hamburg nur auf Platz fünf – nach München, Düsseldorf, Köln und Heidelberg. Ein Quadratmeter Wohnfläche in Nachkriegsbauten kostet in der Hansestadt durchschnittlich sieben Euro kalt. Tsp

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar