Zeitung Heute : Einsatz auf dem Eis: virtuell an der NHL 2000 teilnehmen

küs

Die Spiele aus dem Hause EA Sports gehören zum Besten, was das Genre zu bieten hat. Die Umsetzung der nordamerikanischen Eishockeyliga, "NHL 2000", stellt dies eindrucksvoll unter Beweis. Echtes Powerplay, Schlagschüsse, Bodychecks und sogar Körpertäuschungen sorgen bei der Hatz nach dem Stanley-Cup für bislang unerreichten Realismus. Die 3D-Grafik tut das Übrige. Die Figuren spiegeln sich auf dem Spielfeld und Kufen wirbeln das Eis auf. Wird ein Spieler auf die Strafbank geschickt, so steht ihm die schlechte Laune ins Gesicht geschrieben. Und wer sich selbst einmal als Eishockeycrack erleben will, kann das eigene Konterfei importieren und als Avatar am Geschehen teilnehmen lassen."NHL 2000", EA-Sports: Pentium 266, 32 MB RAM, Windows 95/98, 80 DM.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar