Zeitung Heute : Elitesoldat in Afghanistan getötet

Berlin - Ein Soldat der deutschen Elitetruppe „Kommando Spezialkräfte“ (KSK) ist beim Einsatz in Nordafghanistan ums Leben gekommen. Er war laut Einsatzführungskommando der Bundeswehr am Samstag bei einer gemeinsamen Operation von deutschen und afghanischen Spezialeinheiten 25 Kilometer nördlich des Außenpostens OP North in der Provinz Baghlan unter Beschuss geraten. „Es ist der erste KSK-Soldat, der in Afghanistan gefallen ist“, sagte Verteidigungsminister Thomas de Maizière. Er zeigte sich wie auch Kanzlerin Angela Merkel erschüttert über den Tod des Soldaten. „Das ist eine schmerzliche, bittere Nachricht“, sagte er. Ein weiterer Bundeswehrsoldat wurde bei dem Einsatz verwundet, befindet sich aber außer Lebensgefahr. Zuletzt war am 2. Juni 2011 ein deutscher Soldat in Nordafghanistan getötet worden. S.K.

Seite 4 und Meinungsseite

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben