Zeitung Heute : Ende Februar droht Streik bei der BVG

Berlin - Bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) steht ab Ende nächster Woche ein unbefristeter Streik bevor. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi erklärte am Montag die Tarifverhandlungen für die 11 500 Beschäftigten der BVG und ihres Tochterunternehmens Berlin Transport für gescheitert. Daraufhin beschloss die Tarifkommission der Gewerkschaft, dass ab kommenden Montag die viertägige Urabstimmung über einen Arbeitskampf beginnen kann. Wenn sich 75 Prozent der bei Verdi organisierten BVG-Mitarbeiter dafür aussprechen, müssen sich die Berliner darauf einstellen, dass Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen lahmgelegt werden. Bei der Gewerkschaft gibt man sich zuversichtlich, das Quorum zu erreichen. Laut Verdi-Verhandlungsführer Frank Bäsler ist es möglich, schon direkt am Freitag nächster Woche, den 29. Februar, zu streiken. Wahrscheinlicher ist aber, dass der Arbeitskampf erst Anfang März startet. Zudem wird es an diesem Freitag bei der BVG zu Aktionen kommen, die zu Beeinträchtigungen bei Bussen und Bahnen führen können. Der Kommunale Arbeitgeberverband (KAV), der für die BVG die Tarifverhandlungen führt, bedauerte das Scheitern nach nur drei Verhandlungsrunden.

Ab heute beziehen Verdi und die Gewerkschaften GEW und GdP Berlin in ihre bundesweiten Warnstreikaktionen ein. Schwerpunkt sind Arbeitsniederlegung bei der Polizei in den Gefangenensammelstellen. Zudem gibt es vormittags stundenweise Warnstreiks an der Technischen Universität sowie in der Mittagszeit bei den Bundesbehörden. Der Hauptaktionstag der Gewerkschaften ist aber der Donnerstag. Dann sind Beschäftigte in vielen Bereichen der Landesverwaltung, den Ordnungsämtern, den städtischen Kindertagesstätten, den Bäderbetrieben und den Schulhorten zu ganztägigen Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Zum Abschluss der Aktionswoche will Verdi am Freitag die Beschäftigten bei der Stadtreinigung und den Wasserbetrieben in den Ausstand rufen. sik

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben