Zeitung Heute : EPISODENFILM

New York, I love you

Martin Schwarz

Nach Paris nun also New York. Der französische Produzent Emmanuel Benbihy folgt einem festen Prinzip: Eine Stadt und mehrere Regisseure, die dort jeweils einen kurzen Film zum Thema Liebe drehen, mit fast demselben Team und vielen Stars. Mit dabei sind diesmal so illustre Filmemacher wie Fatih Akin oder Mira Nair, es agieren Mimen wie Orlando Bloom, Robin Wright Penn oder Julie Christie. Das Ergebnis ist besser als „Paris, je t’aime“, weil sich die Filmemacher aufs Geschichtenerzählen konzentrieren und sich nicht verkünsteln. Da wird einem sogar richtig warm ums Herz, etwa wenn ein altes Ehepaar herumgrantelt und sich doch liebt, oder wenn Robin Wright Penn und Chris Cooper ein erotisches Spiel in einem Restaurant anzetteln. Übrigens: Es gibt schon Pläne für Liebes-Episodenfilme in Rio und Jerusalem. Abwechslungsreich. Martin Schwarz

„New York, I love you“, F/USA 2009, 103 Min., R: diverse,

D: Natalie Portman, Eli Wallach, Shia LaBeouf, Hayden Christensen

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben