Zeitung Heute : Erinnerungen an ein 3:2 in Berlin

NIZZA .Am Sonntag steht Deutschland in Lens erstmals bei dieser Coupe du Monde richtig auf dem Prüfstand.Jugoslawien ist der Gegner.Und das erste Länderspiel gegen Jugoslawien fand in Berlin statt.Am 26.Februar 1939, genau 187 Tage vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges.

Ein Jahr zuvor hatte sich Deutschland bei der Weltmeisterschaft in Frankreich blamiert.In der ersten Runde hieß es in Paris nach Verlängerung 1:1 gegen die Schweiz, das Wiederholungsspiel wurde 2:4 verloren.Deutschland war ausgeschieden.

Nach der Annexion Österreichs war Reichstrainer Sepp Herberger in einer mißlichen Situation.Zum einen mußte er mindestens fünf Österreicher ins "großdeutsche" Team einbauen, zum anderen schon für das olympische Turnier 1940 in Helsinki planen.Dort aber durften nur Amateure spielen.Da Österreich vor dem gewaltsamen Anschluß schon eine Profiliga hatte, kamen also nur ganz junge österreichische Spieler in Frage.Daß Olympia in Helsinki wegen des Weltkrieges gar nicht stattfinden würde, wußte damals noch niemand.

Einem gewissen Helmut Schön, der später bei Hertha BSC spielte und trainierte und Herberger beerben sollte, wurde für das vermeintliche Olympia-Testspiel in Berlin gegen die Jugoslawen ebenso eine Pause gegönnt wie Ernst Lehner, der ein Jahr später ein kurzes Gastspiel in Berlin bei Blau-Weiß gab, und Ludwig Goldbrunner.Dabei waren Paul Janes, Albin Kitzinger, Andreas Kupfer und Adolf Urban, aber auch die Wiener Josef Stroh und Wilhelm Hahnemann.Deutschland gewann vor 65 000 Zuschauern 3:2.Torhüter Hans Klodt, Bruder des berühmteren Bernhard ("Bernie") Klodt, unterlief ein Eigentor, der Duisburger Hans Biallas erzielte in seinem zweiten von drei Länderspielen in der 71.Minute den entscheidenden Treffer.

Ein 3:2 käme Berti Vogts am Sonntag sicher auch zupaß.-cc

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar