Zeitung Heute : Ermittler entlastet Senator bei NSU-Pannen

Berlin - Die Berliner Sicherheitsbehörden haben trotz einiger Versäumnisse offenbar die Ermittlungen zur Terrorgruppe NSU nicht behindert. Dies geht nach Informationen des Tagesspiegels aus dem knapp 90-seitigen Bericht des Berliner Oberstaatsanwalts Dirk Feuerberg hervor, der im Auftrag von Innensenator Frank Henkel (CDU) von Oktober bis Dezember 2012 Vorwürfe gegen Polizei und Verfassungsschutz untersucht hat. Demnach wurde die Suche nach den 1998 untergetauchten Neonazis Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe nicht erschwert, obwohl die Berliner Polizei den Hinweis eines V-Mannes mutmaßlich für sich behielt. Feuerberg will den Report am Montag dem Innen- und dem Verfassungsschutzausschuss vorstellen. fan

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben