Zeitung Heute : Event-Hopping

Till Hein

Wie ein Neuberliner die Stadt erleben kann

Ich mach no schnäll e Telefon“, sagt man in Basel häufig. „Ein Telefon machen“ heißt in meiner alten Heimat: „jemanden anrufen“. Hin und wieder machen wir Basler auch andere Sachen. Viele meiner Kumpels haben zum Beispiel neulich Kinder gemacht. Sehr süß! Nur leider kann ich mit meinen Kumpels seither kaum mehr Telefone machen. Die Babies reden dazwischen.

Ich dachte mir also: Machen wir lieber was anderes! Zum Beispiel Event-Hopping. N. hat da einen Geheimtipp bekommen: ein Keller in einer düsteren Seitenstraße in Prenzlauer Berg. Dort sei ein illegales Konzert. Aufregend! Wir sind mit N.s Auto hingefahren. Das erste Mal, dass ich zu einem illegalen Event so mondän anreiste. Leider war bei der einschlägigen Adresse tote Hose. Doch N. zückte souverän ihr Handy, und rief ihre Kontaktfrau in der illegalen Szene an. Die Informantin empfahl leicht gereizt: „Geht doch einfach rein!“ Tja, siehe da: Hinter einer unauffälligen Tür, gut versteckt, Dutzende von Menschen auf engstem Raum, die einer Rockband lauschten. Es gab nur zwei Probleme: Erstens war eine Querflöte dabei. Und zweitens kannte N. den Querflötenspieler persönlich, und ich finde, Querflöte & Rock passen zusammen wie Kickboxen & Rilke. So was kann zu Konflikten führen.

Trotzdem, sehr nett so eine illegale Veranstaltung! Es gab Bier an der Bar. Als ich mich zur Bar vorgekämpft hatte, war das Konzert vorbei. Aber N. kennt sich aus mit Event- Hopping. Wir sind nach Friedrichshain rübergedüst, in eine ehemalige Fabrikhalle. „Elektronische Musik“ werde dort gespielt, wusste N. Perfekt!, dachte ich. Früher habe ich selbst Elektrogitarre gespielt. Jimmy Hendrix nach Noten. Bei elektronischer Musik macht mir keiner was vor.

Leider musste ich aber feststellen, dass die „Elektronische Musik“ der heutigen Generation ohne Gitarristen auskommt. Ich glaube, es handelt sich dabei um Musik von Maschinen für Maschinen. Aber N. sagt, wenn man sich erst einmal daran gewöhnt habe, seien diese Klänge auch für Menschen geeignet. Das Berliner Nachtleben ist eben immer wieder für eine Überraschung gut!

Jetzt muss ich leider aufhören und ein Telefon nach Basel machen.

Mit der Vorwahl 01015 kommt man bei Telefonaten in die Schweiz besonders günstig weg.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben