Zeitung Heute : Fahrdynamikregelung und Bremsassistent für Busse

mm

Ernste Folgen hat es oft, wenn ein Busfahrer unter extremen Fahrbahnbedingungen oder bei einem schnellen Ausweichmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert. Dann liest und sieht man immer wieder Berichte über schwere Busunfälle. Die mit solchen Unfällen verbundenen Risiken minimiert eine nun auch für die Bus-Baureihen Travego und Setra TopClass 400 von Mercedes-Benz verfügbare Fahrdynamik-Regelung. Ähnlich den bereits seit vielen Jahren für Personenwagen verfügbaren Systemen sorgt sie dafür, dass in Situationen, in denen das Fahrzeug auszubrechen droht, durch gezieltes Bremsen einzelner Räder das Fahrzeug wieder auf den Kurs zurückgeführt wird, den der Fahrer eigentlich einschlagen wollte. Und wenn ein Fahrzeug in Kurven wegen allzu hohen Tempos instabil zu werden droht, dann wird durch die Fahrdynamikregelung die Motorkraft automatisch so lange zurückgenommen, bis wieder ein stabiler Fahrzustand erreicht ist.

Als weiteres elektronisches Assistenzsystem, das die aktive Sicherheit von Reisebussen erhöht, hat Mercedes-Benz außerdem einen Bremsassistenten für Busse entwickelt. Er sorgt bei Gefahrenbremsungen, die er aus den Bewegungen des Bremspedals erkennt, vollautomatisch für einen optimalen Bremskraftaufbau und damit kürzestmögliche Bremswege.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben