Zeitung Heute : FANTASY

Percy Jackson – Diebe im Olymp

Dirk Lüneberg

Warum sollte sich der griechische Olymp nicht im Empire State Building befinden? So werden in dieser auf einer US-Jugendbuchreihe beruhenden Fantasykomödie nicht nur Orte auf der Weltkarte in die USA verschoben, sondern gleich die gesamte griechische Mythologie einamerikanisiert. Der Halbgott Percy Jackson muss mit seinen beiden sich ebenfalls im Teeniealter befindlichen Mitstreitern zuerst seine sterbliche Mutter aus der Unterwelt befreien, um dann auch noch dem Göttervater Zeus die gestohlene Blitzeschleuder wiederzubeschaffen. Die Inszenierung dieses Plots von Regisseur Chris Columbus wirkt dramaturgisch wie mit der Gewalt von Zeus’ geklauter Blitzeschleuder zusammengezwungen. Dazu sind die Spezialeffekte dieses Teeniequarks für Leute unter 15 eher mittelprächtig. Anspruchslos. Dirk Lüneberg

„Percy Jackson“, USA 2009, 118 Min., R: Chris Columbus,

D: Logan Lerman, Pierce Brosnan, Uma Thurman

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben