Zeitung Heute : Feng Shui-Coaching

Karriere-Galerie für Schüler

Dirk Engelhardt

Die Unsicherheit bei der Berufswahl wächst von Schülergeneration zu Schülergeneration. Das verwundert nicht, denn in Deutschland kann man nicht unter fast 500 Berufsausbildungen, sondern auch zwischen rund 9000 Studienkombinationen wählen. Wenn man bedenkt, wieviel einige Semester „Schnupperstudium“ an wertvoller Zeit kosten, ist die Euro- und Zeit-Investition in eine Beratung bei einem spezialisierten Coach möglicherweise gut angelegt.

Im Gegensatz zu anderen Anbietern, die nach einem Multiple-Choice-Test in Stundenschnelle die Antwort auf die Frage aller Fragen versprechen, müssen sich die jungen Klienten der neuen „Karrieregalerie“ in Berlin rund eine Woche Zeit nehmen. „Eltern und Schüler kennen zwar oft die Schwächen, aber nicht die Stärken“, sagt Cornelia Sandow, Geschäftsführerin der Karriere-Galerie. Ihrer Ansicht nach ist das Fehlen klarer Zielvorstellungen bei Abiturienten die Folge der einseitigen Orientierung in der Schule, die sich immer noch auf reine Wissensvermittlung beschränkt. So stellt sich schnell Ratlosigkeit ein.

Mit ihrer neuen Art des Coachings will Sandow bei ihren Klienten den Blick nach vorn richten. Dabei helfen die Räume, die nach den Richtlinien des Feng Shui gestaltetet sind – und leise meditative Musik. An den Wänden hängen großformatige Bilder, die Suggestionen hervorrufen sollen. Im Laufe der mehrtägigen Beratung durchlaufen die Schüler psychologische Tests, Aufgaben zur Selbstreflektion und Potenzialanalysen. Außerdem stehen Rollenspiele auf dem Plan. Die übliche Fragestellung „Für welchen Berufsweg bin ich geeignet“ drehen die Karriereberater um und fragen stattdessen: „Welcher Berufsweg ist der Richtige für mich?“

Karrieregalerie, Sieglindestr. 6, 12159 Berlin, 859 94 66. Kosten: 995 Euro

Online-Berufswahltest: www.geva-institut.de , Kosten: 29 Euro.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben