Zeitung Heute : Fernstudienangebot für Manager: Berufsbegleitend fit für IT

rch

Endlich den Anschluss an die Informationsgesellschaft zu finden, obwohl man schon lange als Führungskraft erfolgreich im Beruf steht? Endlich auch ein IT-Abschluss-Diplom vorweisen, obwohl man seit Jahren als Spezialist die kniffligsten DV-Probleme löst - allerdings ohne Zertifikat? "Kein Problem mit einem berufsbegleitenden Fernstudiengang für Berufstätige", heißt es bei der AFW Wirtschaftsakademie Bad Harzburg. Rund 200 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet besuchen derzeit den Kurs. Den 16-monatigen Lehrgang versteht AFW-Marketingchef Axel Schaper als eine "Hilfe zur Selbsthilfe für jeden Leistungsträger, der im Arbeitsalltag am Computer mitreden können muss, dafür möglichst das ganze Große Einmaleins der Informatik beherrschen sollte und sich dieses berufsbegleitend aneignen will". Der AFW-Fernlehrgang besteht aus vier Präsenz-Seminaren und 16 Einheiten für selbstständiges Heimstudium anhand von Studienbriefen. Lediglich für die Teilnahme an einem Orientierungs- und zwei Fachseminaren müssen die Kursteilnehmer in den Harz reisen. Zusätzliche Management-Seminare (von Selbstmanagement über Rhetorik bis Coaching) werden in Frankfurt, Stuttgart, Hamburg und Köln angeboten. Berliner können die U-Bahn benutzen, denn Vertiefungsseminare in der Hauptstadt stehen auch im Programm der 1961 gegründeten Akademie mit aktuell 1360 Studierenden.

AFW-Sprecher Schaper bezeichnet den Fernlehrgang als "Basisstudium" und als einen "idealen Einstieg für anfängliche Amateure, die sich zu Profis oder gar zu Spezialisten der Informatik weiterqualifizieren möchten". Zulassungsvoraussetzungen sind eine abgeschlossene Berufsausbildung, ein Studium oder mindestens dreijährige Berufspraxis mit Anfangskenntnissen in IT.

Die Erfolgsquote von 99 Prozent bestandenen Prüfungen erklärt Schaper mit der "besonderen Motivation der Teilnehmer" und auch damit, dass die meisten den Lehrgang aus eigener Tasche bezahlen. Die Studiengebühr beträgt 4640 Mark für Studienbriefe und Seminare, hinzu kommt eine Prüfungsgebühr von 320 Mark. Geboten wird eine ständige telefonische Betreuung Gerade hat sich ein ganzer Trainee-Absolventen-Jahrgang eines westdeutschen Kreditinstituts fit in Sachen IT gemacht. Alle haben das "Harzburg-Diplom" in der Tasche.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben