Zeitung Heute : Festivalfieber auch im Netz

GUNTER BECKER

Wie die Stadt, so ist auch das Internet zur Zeit im Filmfieber.Tausende von Besuchern tummeln sich auf den Websites von Online-Redaktionen der Zeitungen, Zeitschriften, TV- und Radiostationen, um den allabendlichen Kinotrip vorzubereiten.Die "Mutter" aller Berlinale-Websites liegt auf dem offiziellen Festivalserver.Auf www.berlinale.de hat die Berliner Firma mediacube ein umfangreiches Servicepaket gebündelt und alles zusammengestellt, was Kritiker und Festivalbesucher zum reibungslosen Filmmarathon benötigen.

Dort liegt das komplette Programm, die Adressen der Kinos und eine Filmsuchmaschine.WWW-gerecht können die Zuhausegebliebenen sich per "mediaweb-tv" und mit Hilfe der Software "Real Player" in Videoübertragungen der Pressekonferenzen und der Special Events einloggen.Erstmal überträgt mediacube, zusammen mit der Telekom auch Berlinale-Inhalte via Satellit im "Berlinale Channel" (der Tagesspiegel berichtete).

Wie in den Vorjahren widmet auch die Internetredaktion des Tagesspiegel dem Festival ein umfangreiches Online-Special.Unter www.tagesspiegel.de/berlinale bekommen Festivalbesucher täglich aktualisiert Kritiken, Reportagen und Hintergrundberichte.Mit dem "Bärometer" können die User über ihre Festivalfavoriten abstimmen und das Berlinale-Rätsel stellt an jedem Tag eine neue Frage zum "Drehort Berlin".Zu gewinnen gibt es den interaktiven Doku-Thriller " Berlin Connection ", Filmlexika auf CD ROM und Software.

Festival pur auch auf den Seiten von aspekte.online, der Internetausgabe des ZDF-Kulturmagazins Aspekte.Redakteur Gerald Giesecke verspricht kurze Filmclips, Nightlife-Stories, ein "spielerisch opulentes Berlinale-Bilderkarussel" und ein Special zu Otto Preminger, dem die diesjährige Retrospektive gewidmet ist.Immer wenn das Aspekte-Team sich die Nacht auf Filmpremieren, Empfängen und Partys um die Ohren geschlagen hat, sollen die Besucher der Aspekte-Site mit dabei sein, unter www.zdf.de/politik/aspekte/berlinale/index.html online.

Festivalfieber auch in der Online Redaktion von Radio Eins .Prominente Filmemacher und Schauspielerinnen sind per Real Audio auf der Website zu hören.Sie stellen dort ihre Lieblingsfilme des Festivals vor.Online-Redakteur Thomas Guenther ist sich sicher, daß dabei eine hochkarätige O-Ton Sammlung zustande kommt: "Wir haben Zugang zur VIP Lounge von SAT 1 und können die Stars dort direkt ansprechen."

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar