Zeitung Heute : Festnahme nach Attacken auf Moscheen

Berlin – Der Berliner Polizei ist bei der Aufklärung der Brandanschläge auf mehrere Moscheen in der Hauptstadt ein Durchbruch gelungen. Am Freitagabend nahmen Ermittler des für politisch motivierte Delikte zuständigen Staatsschutzes einen 30-jährigen Mann in Neukölln fest. Der Deutsche steht laut Polizei unter dringendem Tatverdacht in mindestens vier Fällen, war aber bisher polizeilich nicht aufgefallen. Zum möglichen Motiv konnten die Ermittler noch nichts sagen. In den vergangenen Monaten hatte es sieben Brandanschläge auf muslimische Gotteshäuser gegeben. Auf die Spur des Tatverdächtigen kam die Polizei durch die Kopie eines Zeitungsartikels, der am Tatort gefunden wurde. Es konnte ermittelt werden, dass die Kopie von der Zeitung „B.Z.“ für einen Leser erstellt worden war. Am Freitag suchte die Polizei die Zeitung auf und erfuhr so Namen und Adresse des Tatverdächtigen. lvt

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben