Zeitung Heute : Fliegerbombe aus der Spree legt Kreuzberg lahm

Berlin - Nach dem Fund einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg mussten am Donnerstag rund 5000 Menschen auf beiden Seiten der Oberbaumbrücke in Friedrichshain-Kreuzberg ihre Wohnungen und Arbeitsstätten verlassen. Ein Bagger hatte am Morgen bei Uferarbeiten an der Brücke die 250-Kilo-Bombe aus dem Spreeschlamm gehoben. Bevor Experten vom Kampfmittelräumdienst den Zünder gegen 18.30 Uhr entschärfen konnten, mussten alle Häuser im Umkreis von 500 Metern evakuiert werden. 200 Polizisten gingen von Haus zu Haus, um die Bewohner zu informieren. In einer nahe gelegenen Schule wurde eine Notunterkunft eingerichtet. Auto-, U-Bahn- und Schiffsverkehr an der Oberbaumbrücke wurden fünf Stunden lang eingestellt. Der Verkehr kam großflächig zum Erliegen. jra

Seite 7

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben