Zeitung Heute : Flugbegleiter streiken Freitag bundesweit

Berlin - Der Tarifkonflikt der Lufthansa mit ihren Flugbegleitern verschärft sich weiter. Die Gewerkschaft Ufo droht nun für Freitag mit einem 24-stündigen, bundesweiten Streik. Der Ausstand werde nur abgesagt, wenn die Fluggesellschaft um Schlichtungsgespräche ohne Vorbedingungen bitte, hieß es. Für Mittwoch und Donnerstag schloss Ufo Arbeitskampfmaßnahmen aus. Am Dienstag legten Gewerkschaftsmitglieder in Berlin-Tegel und Frankfurt am Main für acht Stunden die Arbeit nieder, in München streikten sie elf Stunden lang. Bis zum Nachmittag musste Deutschlands größte Fluggesellschaft allein in Frankfurt knapp 220 Flüge streichen, rund 350 insgesamt. Bei dem ersten Streik der Flugbegleiter am Freitag in Frankfurt waren 190 Flüge ausgefallen und 26 000 Passagiere direkt betroffen. Am Dienstag sprach Lufthansa von insgesamt 43 000 Betroffenen. In Berlin fiel rund ein Drittel aller 70 geplanten Flüge aus. kph

Seite 15

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar