Zeitung Heute : FLUGZEUGDRAMA

Flight.

Kaspar Heinrich
Foto: Robert Zuckerman

Das Drama beginnt nach dem Absturz: Als Flugkapitän Whip Whitaker eine Passagiermaschine spektakulär notlandet und über 100 Menschenleben an Bord rettet, wird er von den Medien als Held gefeiert. Doch bald drohen ihm Gefängnis und der Verlust seiner Pilotenlizenz. Denn Whitaker ist Alkoholiker und kippt sich während des Flugs Wodka in den Orangensaft. Der Kampf gegen Strafverfolgung und Abhängigkeit macht das Werk von Robert Zemeckis („Forrest Gump“) zu mehr als einem Katastrophenfilm. Denzel Washington spielt den süchtigen Piloten mit dem arroganten Trotz eines Mannes, der glaubt, seine Abhängigkeit unter Kontrolle zu bekommen – und immer wieder scheitert. Mal selbstgerecht, mal demütig: Sein präzises Spiel brachte Washington eine Oscarnominierung ein. Allein der Schluss des Films gerät zu theatralisch. Vielschichtig.Kaspar Heinrich

USA 2012, 139 Min., R: Robert Zemeckis, D: Denzel Washington, Nadine Velazquez

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar