Zeitung Heute : FOTOAUSSTELLUNG

Unerkannt durch Freundesland

Die riesige Sowjetunion war eines der fünf Länder, in die DDR- Bürger reisen durften. Aber nicht alle hatten Lust auf die offiziell erlaubten Gruppenreisen. Hartmut Beil schlug sich mit nur drei Rubeln in der Tasche bis zur Krim durch, Mathias Jahnke fuhr mit dem Rad nach Odessa. Eine Fotoausstellung berichtet von den Abenteuern, die DDR-Bürger im kommunistischen Freundesland erlebten, immer mit einem Bein im Knast.

Museum Lichtenberg, So 20.6. bis Fr 24.9., Di-Fr/So 11-18 Uhr

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar