Zeitung Heute : Frauen im Multimedia-Bereich werden gefördert

VANESSA LIERTZ

EU-Kommission unterstützt auch Fortbildungskurs im FrauenComputerZentrumBerlinVON VANESSA LIERTZ

Frauen und Technik sollen Zukunft haben.Dieser Ansicht ist die EU-Kommission und fördert deshalb Projekte, in denen sich weibliche Arbeitnehmer mit den neuen Medien vertraut machen können.In Berlin unterstützt sie mit der Bundesanstalt für Arbeit und der Senatsverwaltung für Arbeit auch das FrauenComputerZentrum, wo gerade 18 Teilnehmerinnen den zweiten einjährigen Lehrgang "Multimediale Öffentlichkeitsarbeit und Publikation" abgeschlossen haben. Der bisher kostenfreie Weiterbildungskursus ist für Frauen bestimmt, die schon im PR-Bereich oder in journalistischen Berufen tätig waren - wie die Germanistin Elisabeth Heinrich.Sie hatte nach ihrem Studium als PR-Referentin bei einem Filmverleih gearbeitet und dort festgestellt: "Am Computer waren wir alle verloren".Heute aber kann sie Seiten im Internet kreieren oder eigene CD-ROMs herstellen und hat wie alle anderen Teilnehmerinnen auch ihren Lehrgang mit einem dreimonatigen Betriebspraktikum beendet; Elisabeth Heinrich arbeitete beispielsweise in der Firma art+com, die sich auf Computergrafik spezialisiert hat und war "verblüfft, wieviel ich von meinem Wissen anwenden konnte". Überdies produzierten die Frauen für das Unternehmen "Stadtreisen" innerhalb von sechs Wochen eine Werbe-CD-ROM, in der sich jeder über die Touren der Firma durch Berlin informieren kann und die sowohl technisch als auch gestalterisch einen professionellen Eindruck macht. Untersuchungen der EU-Kommission ergaben, daß Frauen in ganz Europa auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt sind; deswegen will die Behörde in ihrer Initiative "New Opportunities for Women" (auf deutsch: Neue Chancen für Frauen) bis 1999 rund 720 Millionen Mark zur Verfügung stellen und dabei auch weibliche Arbeitskräfte in den neuen Medien fördern.
07.02.97

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben